Mozarts Alphorn-Konzert

und Eine kleine Nachtmusik

16. Juni 2019, 16.00 Uhr

General 15.– CHF  |  Studierende 5.– CHF


Studierende der Schola Cantorum Basiliensis spielen auf Instrumenten des 18. Jahrhunderts die Sinfonia pastorella, ein Konzert für Alphorn und Orchester von Leopold Mozart und Eine kleine Nachtmusik von dessen Sohn Wolfgang Amadeus. Christopher Holman spielt Mozarts Orgelkonzert in G-Dur. Und der Kirchenchor singt zusammen mit Cynthia Holman das Laudate dominum und Ave verum corpus.

Programm

Serenade G-Dur "Eine kleine Nachtmusik", K. 525

I. Allegro
II. Romanze: Andante
III. Menuetto: Allegretto
IV. Rondo: Allegro

Wolfgang Amadeus Mozart
(1756–1791)
Laudate Dominum, K. 339/V W.A. Mozart
   
Orgelkonzert G-Dur, Op. 5, Nr. 3

I. Allegro
II. Allegretto (Thema und Variationen)

Johann Christian Bach
(1735–1782)
Arr. von W.A. Mozart
Ave verum corpus, K. 618 W.A. Mozart
   
Sinfonia Pastorella "Alpenhornsymphonie" G-Dur

I. Allegro
II. Andante
III. Presto

Leopold Mozart
(1719–1787)
Christopher Holman, Leiter und Orgel
Cynthia Holman, Sopran
Mike Maurer, Alphorn
 
Heilig Geist Kirchenchor
     Ruth Müller, Leiterin
 
Natalie Carducci und Corinne Raymond-Jarczyk, Violine
Alberto Rodriguez, Viola
Sonia Binenfeld-Navot, Violoncello
Nicholas Kleinman, Kontrabass

Ihr Besuch

Tickets sind vor dem Konzert gegen Barzahlung erhältlich. Es findet kein Vorverkauf statt. Die Sitzplätze sind frei wählbar. Nach dem Konzert sind alle Besucherinnen und Besucher zu einem Aperitif eingeladen.

Hinter der Kirche steht eine begrenzte Anzahl Parkplätze zur Verfügung (gratis, an der Kreuzung von Mattenweg und Mühlemattweg). Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, fährt auf der Buslinie 4 bis zur Haltestelle Mattenweg.